top of page

Warum Italien für Eure Destination Wedding?

Aktualisiert: 23. März

Heiraten in Italien heißt: wunderschöne Trauorte direkt am Meer oder im Landesinneren.

Für jedes Hochzeitsbudget - mit dem Piaggio Roller oder im Ferrari. Die Zahl der Menschen, die nach Italien kommen, um einen besonderen Moment wie ihre Hochzeit zu feiern, steigt. Diejenigen unter Euch, die über diese Idee nachdenken, fragen sich vielleicht, was die große Sache mit Italien ist. Ich habe euch mehrere Gründe zusammengefasst:


1. Italien gilt als das Land der Liebe. Romeo und Julia - Italien bot die Kulisse für die meisten Liebesgeschichten. Denn sind wir mal ehrlich, überall, wo ihr hinschaut, steht ein Teil der Geschichte monumental über euch.


2. Die Italiener lieben es, alles zu restaurieren, was Teil der Geschichte ist, so dass Schlösser, luxuriöse Villen und historische Bauernhöfe in ihrer ursprünglichen Pracht wiederhergestellt werden, um euch als Paar die Möglichkeit zu bieten, mit italienischer Architektur und italienischem Design in Kontakt zu kommen. Was gibt es schöneres als in einer restaurierten italienischen Villa mit kunsthistorischen Fresken zu heiraten?


3. Ihr genießt das gute Essen mit vielen regionalen Spezialitäten. Bestes Essen und toller Wein. Muss ich mehr sagen? Die Italiener sind einfach Spitze im Zubereiten des Aperitivo (Aperitif) und der Fingerfood-Köstlichkeiten. Nichts geht über hausgemachte Pasta aus dem Parmesanleib und auf den Punkt gekochte Risottos.


4. Immer mehr Paare entscheiden sich für den Weg „unvergessliche Momente zu schaffen“. Was könnte unvergesslicher sein, als mit engen Freunden und der Familie in ein fremdes Land zu fliegen, Zeit miteinander zu verbringen und Ihre Liebe füreinander zu feiern?


5. Euch wird der lebendige, herzliche Humor der Italiener begeistern, die selbst einem Regentag einen positiven Glanz verleihen. Sie pflegen folgendes Sprichwort: „La sposa bagnata, sarà una sposa fortunata“ (Die nasse Braut wird eine für immer glückliche Braut sein)


6. Den Italienern liegt die Musik im Blut. Stimmungsvoll und doch temperamentvoll stellt sich die „Dolce Vita“ automatisch ein. Mit einer exklusiv gemieteten Villa steht auch der Lautstärke nichts mehr im Weg.


7. Italien ist auch für diejenigen mit einem knappen Budget immer zugänglicher geworden. Dadurch, dass viele Villen exklusiv für Hochzeiten ausgelegt sind, sind die Veranstalter stets bemüht ALLES aus eurer Hochzeit herauszuholen. Das milde Wetter ermöglicht es den meisten Paaren, im Freien zu feiern und bietet die Möglichkeit, aus einer Reihe von Orten, für jedes Budget zu wählen.


8. Die wunderschönen Bräuche.

Gastgeschenke, die sogenannten „Bonboniere“ und das Anschneiden der Hochzeitstorte um Mitternacht in einem atemberaubenden Setting im giardino (Garten) einer Villa, auf dem Meer und eventuell begleitet vom Feuerwerk oder unter den glücksbringenden Himmelslaternen.


9. Es gibt viele Regionen in Italien, die für euch und eure Gäste günstig mit Low-cost-Airlines erreichbar sind.


10. Die Sonne kann keiner versprechen, aber schon alleine das Klima erlaubt es zu fast 100 Prozent, dass ein großer Teil des Festes draußen stattfinden kann.


11.Mit mir, einer Italienischen Hochzeitsplanerin, die das Land, Italiens wunderschöne Locations, die Leute, die Bräuche, die Kultur und die Sitten kennt, habt ihr schon gewonnen und euch steht eine wunderbare Hochzeit in Italien bevor!


12. Alles in allem „Eviva gli sposi“: Hoch lebe das Brautpaar in Italien!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wo kann man in Italien zivilrechtlich heiraten? Besonders beliebt sind freie symbolische Trauungen in italienischen Villen, die man exklusiv mieten kann. Diese liegen meist im Grünen oder direkt am Me

bottom of page